Orgelbau Kuhn
 
 
 

Orgelbau Kuhn im Überblick

 
1864 Firmengründung in Männedorf durch Johann Nepomuk Kuhn (1827-1888)
1888 Infolge Todes von Johann Nepomuk Kuhn Übernahme der Geschäftsführung durch seinen Sohn Carl Theodor Kuhn (1865-1925)
1906 Gründung der Filiale Nancy, der zweiten in Frankreich nach Bellegarde
1907 Fusion der Filiale Bellegarde mit Charles Michel-Merklin in Lyon
1925 Unmittelbar vor dem Tod von Carl Theodor Kuhn Überführung des Geschäfts in die «Orgelbau Th. Kuhn Aktiengesellschaft»
1958 Wiederaufnahme des Exports von neuen Orgeln, erste Orgeln nach Übersee
1967 Friedrich Jakob wird Direktor
1974 Aufnahme der Tätigkeit der eigenen Restaurierungsabteilung
1979 Beginn einer ausgedehnten Restaurierungstätigkeit im Ausland
1988 Export neuer Orgeln wird zum festen Bestandteil des Auftragsportefeuilles
1998 Zusammenführung aller Aktien in die Hände der Geschäftsleitung
2000 Änderung des Firmennamens in
«Orgelbau Kuhn AG»
Geschäftsleitung:
Dieter Utz, Geschäftsführer
Dieter Rüfenacht, Orgelneubau
Wolfgang Rehn, Restaurierung
2002
Leitbild
2007
Betriebssatzung
2010
Hans-Peter Keller
wird Geschäftsleiter des Bereichs Orgelneubau, ab 2013 Technik & Gestaltung
2012 Um-/Neubau Betriebsgebäude
2013
Gunter Böhme
wird Geschäftsleiter Klang & Restaurierung
2014
Aufgliederung des Unternehmens in die Bereiche «Orgelbau» und «Immobilien».
Hans-Peter Keller übernimmt die Gesamtverantwortung als Geschäftsführer der Orgelbau Kuhn AG
Dieter Utz übernimmt die Leitung der Orgelbau Kuhn Immobilien AG
 
 
 

Rechtsform

 
Aktiengesellschaften, eingetragen beim
Handelsregisteramt des Kantons Zürich

Orgelbau Kuhn AG
UID: CHE-316.734.552
MWST-Nr.: CHE-316.734.552 MWST

Orgelbau Kuhn Immobilien AG
UID: CHE-102.407.560
MWST-Nr.: CHE-102.407.560 MWST
 

Betriebseigene Liegenschaften

 
Grundstücke: 6767 m2
Werkstatt- und Lagerfläche: 3100 m2
Gebäudevolumen: 14400 m3
 

Infrastruktur

 
Konstruktionsbüro, Werkstätten für Orgelneubau, Restaurierung, Intonation und Zinnpfeifenherstellung, Schlosserei, Malerei, Montagesaal, Vorführraum Kleinorgeln, Magazin, Lagerflächen
 

Träger unseres Erfolgs

 
Die Mitarbeitenden von Orgelbau Kuhn sind durchwegs qualifizierte Fachleute:
- Orgelbaumeister
-

Orgelbauer, mehrheitlich mit besonderer Fachqualifikation wie Intonation, Design, Konstruktion, Restaurierung, Orgelpflege
- Zinnpfeifenmacher
- Schreiner und weitere handwerkliche Berufe
- Betriebswirt und Kaufleute
 

Mitgliedschaften

 
- Gesellschaft Schweizerischer Orgelbaufirmen GSO
- International Society of Organbuilders ISO
 
 
   
 © Orgelbau Kuhn AG   Aktualisierung 13.03.2017    info©orgelbau.ch