Faszination Orgelbau

 

 

Orgelbau Kuhn AG, 2000

Neue Orgel

Windladen
Schleifladen
Traktur
mechanisch
Registratur
mechanisch
Einweihung
10.12.2001
Experte
Hans Hofer
Gehäuseentwurf
Hans-Peter Keller
Intonation
Rudolf Aebischer


www.orgelbau.ch/op=113860

Diemtigen

II/P/14

Schweiz, Bern
Ref. Kirche Dorf

© Bilder Orgelbau Kuhn AG, Männedorf

Orgelbau Kuhn AG, 2000

Neue Orgel

Windladen
Schleifladen
Traktur
mechanisch
Registratur
mechanisch
Einweihung
10.12.2001
Experte
Hans Hofer
Gehäuseentwurf
Hans-Peter Keller
Intonation
Rudolf Aebischer

Wie soll eine heutige Orgel aussehen, die für eine kleine romanische Kirche gebaut wird, welche mit einer Renaissancekanzel und grossflächigen Wandgemälden von 1917 ausgestattet ist? In einer intensiven, fruchtbaren Zusammenarbeit mit der Orgelkommission von Diemtigen und dem Experten auf der einen, und den Orgelbauern von Kuhn auf der anderen Seite, sind die Disposition und das äussere Erscheinungsbild dieses Instrumentes entwickelt worden.

Einem Pingpong-Spiel vergleichbar sind die verschiedenen Vorschläge, Ideen und Bedenken hin und her gegangen, bis sich schliesslich diese Lösung mit dem spannungsvollen Gehäuse aus Lärchenholz herauskristallisiert hat.

Eine besondere Bereicherung sind die vom Diemtiger Holzbildhauer Franz Wiedmer geschnitzten Schleierbretter aus naturbelassenem Lindenholz. Durch die Verwendung von Motiven aus den Wandgemälden von Paul Zehnder erschliessen sich dem aufmerksamen Betrachter vielfältige Bezüge zur Chor- und Kanzelregion dieser einzigartigen Kirche.



www.orgelbau.ch/op=113860