Faszination Orgelbau

 

 

Orgelbau Kuhn AG, 2008

Neue Orgel

Windladen
Schleifladen
Traktur
mechanisch
Registratur
mechanisch
Einweihung
21.09.2008
Experte
Martin Bernreuther, OSV; Patrick Kummer, Organist
Gehäuseentwurf
Uwe Schacht
Intonation
Niklaus Stengele, Rudolf Aebischer


www.orgelbau.ch/op=114280

Ingolstadt-Gerolfing

II/P/21

Deutschland, Bayern
Kath. Kirche St. Rupert

© Bilder Orgelbau Kuhn AG, Männedorf

Orgelbau Kuhn AG, 2008

Neue Orgel

Windladen
Schleifladen
Traktur
mechanisch
Registratur
mechanisch
Einweihung
21.09.2008
Experte
Martin Bernreuther, OSV; Patrick Kummer, Organist
Gehäuseentwurf
Uwe Schacht
Intonation
Niklaus Stengele, Rudolf Aebischer

Ein zeitgenössisches Multitalent

Für den Bau einer neuen Kirchenorgel sind historische Vorbilder stets wegweisend. Dennoch wäre es wenig Erfolg versprechend, einfach eine passende Orgel zu kopieren. Zum Einen, weil die Musik, die auf einem liturgischen Instrument gespielt werden soll, aus verschiedenen Epochen und Stilrichtungen stammt und eine Kirchenorgel daher möglichst vielseitig spielbar sein soll. Zum anderen, weil in der Regel auch klare Ansprüche an Modernität und Einzigartigkeit einer neuen Orgel bestehen. So war für die Kirche St. Rupert traditionelles Handwerk und gleichzeitig ein selbstbewusstes, zeitgenössisches Multitalent gefragt.

Bei der Disposition dieser 25 Register starken Orgel haben wir Wert darauf gelegt, dass das choralgebundene Trio- und Cantusfirmusspiel in vielen Varianten möglich ist. Ein klanglich eigenständiges, gut zeichnendes Pedalwerk war für uns selbstverständlich; für die gebührende kirchliche Gravität sorgt ein stattliches, warmes Plenum. Um sowohl klanglich als auch ästhetisch ein optimales Ergebnis zu erzielen, ist es entscheidend, die architektonischen und akustischen Besonderheiten eines Raumes mit einzubeziehen und gewinnbringend zu nutzen - eine Kunst, die wir bei Orgelbau Kuhn seit über 140 Jahren kontinuierlich verfeinern.

Eine künstlerisch hochwertige Orgel wird niemals einfach so aus einem Katalog zu bestellen sein. Ein Orgelneubau ist immer ein würdevolles Projekt, das von allen Seiten durchdacht, umsichtig geplant und sorgfältig ausgeführt sein will. - Es ist ein einmaliges Erlebnis, das von allen Beteiligten Engagement, Kompetenz und Liebe zur Sache abverlangt. Letztlich ist es auch immer ein gemeinsames Unterfangen von Auftraggebern und Orgelbauern, das auf Vertrauen basiert und an dessen Ziel Freude, Dankbarkeit und das Fortführen einer Jahrtausende alten Tradition steht.