The fascination of organ building

 

 

Organ built by
Johann Konrad Speisegger, 1728

Stop list


www.orgelbau.ch/ope=910100

Positive organ with double façade

I/4

Organ for sale

© pictures Orgelbau Kuhn AG, Männedorf

Organ built by
Johann Konrad Speisegger, 1728

English translation follows:

Historisches Positiv von Johann Konrad Speisegger

Der ursprüngliche Standort des Positivs ist nicht bekannt. 1946 kam es aus Privatbesitz aus dem Kanton Zürich in den bekannten Weinort Epesses am Genfersee, wo es bis 1995 in der Kapelle des Rebgutes «En Crêt-Dessous» stand.

Die Orgel wurde von Johann Konrad Speisegger im Jahre 1728 als Positiv mit vier Registern und zwei Prospektseiten erbaut. Nach dem Befund der Untersuchung hat Johann Konrad Speisegger ältere Teile zum Bau der Orgel weiter verwendet. Zwischenzeitlich erfuhr das Werk weitere Eingriffe. Der Bauzustand von 1728 blieb dabei aber weitgehend erhalten. Beim Pfeifenwerk kam es aber zu Veränderungen.

Gehäuse

Das Gehäuse ist weitgehend original, die Flügeltüren wurden aber erneuert. Die originale Farbfassung ist verloren, es finden sich noch geringe Spuren unter neueren Beschlägen.

Die Bilder zeigen Vor- und Rückseite des Positivs in unserer Werkstatt, ohne Unterbau.

Windanlage

Die Orgel besitzt zwei Calcanteneinrichtungen. Einerseits kann der Schöpferbalg vom Spieler über Pumphebel betätigt werden. Anderseits besteht die Möglichkeit, auf der rechten Seite der Orgel mittels Lederriemen den Wind zu schöpfen. Balg, Kanal und Pumpeinrichtung sind original erhalten.

Restaurierung

Die erhaltene Substanz des Werkes erlaubt eine Restaurierung/Rekonstruktion des Werkes auf gesicherter Grundlage. Die Fassung muss vollständig erneuert werden.

Masse

Höhe 200 cm
Breite inkl. Sockel 123 cm, inkl. Kranz oben 132 cm
Tiefe inkl. Sockel 62 cm, inkl. Kranz oben 68 cm


Orgelbau Kuhn AG
Seestrasse 141
8708 Männedorf

Tel. +41 (0)43 843 45 50
Fax +41 (0)43 843 45 51

Mail kuhn@orgelbau.ch
Internet www.orgelbau.ch


Stop list


www.orgelbau.ch/ope=910100