News + Events

In knapp sechs Minuten zeigen wir ausgewählte Orgelprojekte der letzten Jahre. Neubauten, Restaurierungen und historisierende Neubauten geben einen interessanten Einblick in das Wirken unsere Manufaktur.

Mit dieser 3. Karte, wiederum einer digitalen Fotocollage von Maya Bringolf, kommt unsere vierte Serie Neujahrskarten zu ihrem Abschluss.

Über den Zuschlag zum Bau der neuen Tonhalle-Orgel freuen wir uns ausserordentlich. Sie soll 70 Register erhalten und im Sommer 2020 erstmals erklingen.

An unserer historischen Kegelladen-Orgel aus dem Jahr 1889 interpretierte Christoph Grohmann Werke aus "Kirche und Salon".

Für die vierte Serie Neujahrskarten haben wir eine Zürcher Künstlerin ausgewählt, die wir über ihre Arbeiten mit Orgelpfeifen kennen und schätzen gelernt haben. Neben einem sehr breiten künstlerischen Schaffen setzt sich Maya Bringolf seit Jahren auch mit Orgeln und der Funktionsweise von Orgelpfeifen auseinander. Das Zusammenbringen von, auf den ersten Blick, sehr unterschiedlichen Elementen ist überraschend, faszinierend und anregend.

Die historische Kegelladenorgel von Zürich Unterstrass (1889) findet zurück nach Zürich. Prof. Ludger Lohmann weiht die Orgel am Freitag, 9.9.2016 um 19:30 Uhr in der KunstKlangKirche Zürich (ref. Kirche Auf der Egg, Wollishofen) ein.

OrgelportraitKunstKlangKirche Zürich

18.11.2015: Oberharmersbach, Welschensteinach, Alpirsbach
19.11.2015: St. Gallen, St. Margrethen

Was uns Menschen fasziniert, lässt uns nicht mehr los und fordert uns immer wieder von Neuem heraus. Orgelbau ist in dieser Hinsicht unerschöpflich. Unser neues Video bringt Ihnen unsere Faszination für den Orgelbau näher.

Für die vierte Serie Neujahrskarten haben wir eine Zürcher Künstlerin ausgewählt, die wir über ihre Arbeiten mit Orgelpfeifen kennen und schätzen gelernt haben. Neben einem sehr breiten künstlerischen Schaffen setzt sich Maya Bringolf seit Jahren auch mit Orgeln und der Funktionsweise von Orgelpfeifen auseinander. Das Zusammenbringen von, auf den ersten Blick, sehr unterschiedlichen Elementen ist überraschend, faszinierend und anregend.